NEU bei uns auf der Sony FS5

Nun das 4K Raw und das HDR Upgrade der FIRMWARE Vers. 4.0

Das 4K RAW Update ermöglicht die Aufnahme in RAW mit 4K (4096 x 2160) mit 60p/50p und kontinuierlichem 2K (2048 x 1080) mit 240/200 Bildern/s auf einem externen Rekorder wie dem Atomos Shogun.

New Features des HDR Upgrades:

1. Unterstützt High Dynamic Range (HDR) bei filmen in Hybrid Log-Gamma* (HLG) standard
2. Die Option die Minimum ISO in Intensität zu ISO 2000 von vorher ISO 3200 in Aufnahmen bei S-Log2/S-Log3 zu stellen.

*4K: XAVC-Long 4:2:0 8-bit, HD: XAVC 4:2:2 10-bit.

Laut Sony, Instant HDR „ermöglicht das Aufnehmen, Bearbeiten und Betrachten von HDR-Inhalten in HLG ohne zusätzliche Farbabstufung.“ Der HLG-Modus kann schnell durch eine neu hinzugefügte Bildprofiloption eingerichtet werden Bis Slog3. Hier sind alle Modi jetzt verfügbar:

[HLG] Einstellung äquivalent zu ITU-R BT.2100.

[HLG1] Einstellung, die eine größere Rauschunterdrückung bietet als [HLG2]. Allerdings ist der dynamische Bereich, der erschossen werden kann, schmaler.

[HLG2] Einstellung mit Balance zwischen Dynamikbereich und Rauschunterdrückung.

[HLG3] Einstellung, die einen größeren Dynamikbereich bietet als [HLG2]. Der Geräuschpegel steigt jedoch an.

Alle oben genannten neuen Profile verwenden die gleiche Gamma-Kurve Charakteristik, nur die Dynamik und Rauschunterdrückung Merkmale unterscheiden sich.

So entstehen noch präzisere Aufnahmen und das Verarbeiten von unkomprimierten Material ist einfach noch schöner. Der Unterschied ist deutlich sichtbar. Hierzu haben wir euch mal ein Video verlinkt. Schaut einfach mal weiter unten im Beitrag.

Die großartige Sache über HLG, und der Grund, warum Sony es als ‚Instant HDR‘ branding, ist, dass Metadaten in der XAVC-Videodatei eingebettet sind, wenn die Aufnahme von einem unterstützenden TV oder Monitor gelesen und automatisch mit den richtigen Einstellungen angezeigt werden kann.

Hybrid Log-Gamma wurde speziell für Rundfunk Fernsehen von der BBC und japanischen Broadcaster NHK entwickelt. Der Hauptvorteil, den es über Dolby Vision (eine konkurrierende HDR-Technologie) gibt, besteht darin, dass die native Kompatibilität von HLG die vorhandene Broadcast-Infrastruktur für HDR wiederverwendet und automatisch auf einem Fernsehgerät automatisch angezeigt wird.

Abgesehen von diesen neuen HDR-Optionen sind wir auch sehr erfreut, die Fähigkeit zu sehen, die ISO unter 3200 bei der Aufnahme in SLog3 zu reduzieren. Dies sollte es einfacher machen, die FS5 mit seiner größeren Schwester, der Sony FS7 (die eine Basis ISO von 2000 im CineEI-Modus hat) anzupassen.